Hoffnungsvoll durch die Krise

Hoffnungsvoll durch die Krise

Statt darauf zu hoffen, dass wir nach Corona wieder dahin zurückkehren, wo wir vorher waren, sollten wir besser aus dieser Krise lernen – die Erfahrungen auswerten, einordnen und in die Zukunft mitnehmen”, davon ist Martina Breyer, die Vorsitzende des Katholikenrates im Bistum Dresden-Meißen, überzeugt. Ihr Jahresbericht auf der Herbstvollversammlung des Rates im Bildungsgut St. Benno in Schmochtitz war geprägt vom ungewöhnlichen Jahr 2020 – nahm zu Beginn des Jahres etwa der Synodale Weg, der Reformprozess in der katholischen Kirche, erstmals Fahrt auf, standen kirchliches und gesellschaftliches Leben ab Mitte März coronabedingt für Wochen und Monate still. “Ein herzliches Vergelt’s Gott gilt all denen, die sich trotzdem in der Corona-Zeit für ihre Mitmenschen eingesetzt haben”, so Breyer weiter.

Aufruf zu den Rätewahlen im Bistum am 14./15. November 2020

Aufruf zu den Rätewahlen im Bistum  am 14./15. November 2020

Liebe Katholikinnen und Katholiken im Bistum Dresden-Meißen,
vieles ändert sich gerade in unserem Bistum. Jetzt, nachdem fast alle neuen Pfarreien gegründet wurden, wählen Sie in diesem Herbst erstmals Ihre neuen Ortskirchenräte und Kirchenvorstände nach den überarbeiteten Räte- und Wahlordnungen. Das sind wichtige, entscheidende Wahlen für die Zukunft Ihrer Gemeinde vor Ort und auch Ihrer neuen, größeren Pfarrei. Wir vom Katholikenrat rufen Sie daher dazu auf: machen Sie von Ihrem aktiven wie passiven Wahlrecht Gebrauch: stellen Sie sich zur Kandidatur und gehen Sie zur Wahl oder nutzen Sie die Möglichkeit der Briefwahl. Sie bestimmen und gestalten so aktiv die Zukunft des katholischen Lebens an Ihrem Ort mit!
Darüber hinaus möchten wir Sie ermutigen in Ihren Gemeinden Veranstaltungen zur Kandidatenvorstellung durchzuführen